Projektraum | Aktuell

Aktuelle Veranstaltung

 

almyra & green room

Vernissage: 7. Juni 2018, 18 Uhr
Ausstellungsdauer: 8.06. – 10.06.2018
Öffnungszeiten: Fr. 12 – 18 Uhr, Sa u. So. 12 – 19 Uhr

Almyra
23 Fotografen aus Zypern gaben durch ihre Linse ihre eigene Interpreatation zur Almyra / Salzigkeit. Der Sand und das Meer, das Salzwasser auf dem Körper, das Spiel von Licht und Wasser, Bilder und Empfindungen, die wir in unserem Land und im Alltag erleben. Reiseerlebnisse von anderen Orten, Bilder aus der Natur.

GREEN ROOM von Marina Shacola
Schwarz-Weiß-Porträts, im grünen Raum des alten Makarios-Waisenhauses in Kenia, in dem viele Kinder trotz erbärmlicher Lebensbedingungen untergebracht waren. Shacola begann sie 2010 zu fotografieren und fotografierte auch weiter, als die Kinder in ein neues Gebäzde verlegt wurden. Sobald die Kinder in den wenigen Quadratmetern des Grünen Raums ausgesetzt sind, werden die Rollen automatisch abgeschafft und neu definiert. Der Raum verwandelt sich in eine beleuchtete Insel, in der Kinder zu Protagonisten paralleler Einakter werden. Und die Fotografin, in der Rolle einer Erzählerin, berührt abtastend ihre Emotionen, um Spuren deren Wahrheit einzufangen.

Veranstalter: Botschaft der Republik Zypern und Sophia Foundation for Children
Kontakt: kulturattache@botschaft-zypern.de

 

https:www.youtube.com/watch?v=FLoY4C1npO8

 

 

microfiction

kuratiert von Büro Adalbert

 

Ausstellende Künstler:
Tim Berresheim, Björn Drenkwitz, Dominik Halmer, Eliana Heredia, Moray Hillary, Felix Kultau, Ria Patricia Röder, Helga Schmidhuber, Kate Stone, Marlon Wobst

Eröffnung: Donnerstag, 14. Juni 2018, 18 – 21 Uhr

Laufzeit: 15. – 17. Juni 2018, 12 – 18 Uhr
und nach Vereinbarung unter 0176 646 23 207

In der Ausstellung „MICROFICTION“ treffen unterschiedlichste künstlerische Ansätze aufeinander, um neue überraschende Korrespondenzen zwischen den einzelnen Arbeiten zu erzeugen. Gemäß dem Austellungstitel liegt dabei der Fokus auf dem narrativen Aspekt der jeweiligen Arbeiten, die alle auf eigene Weise Situationen oder Gegenstände des Alltags poetisch aufladen.

www.bueroadalbert.de