Studio 1 | Aktuelles

Aktuelle Veranstaltungen

 

abandoned positions

eine bespielte Videoinstallation zu den Ursachen und Folgen des Irakkriegs von 2003

Ausgehend von Interviews, die Sebastian Hirn und Lisa Hörstmann mit Beteiligten unterschiedlicher Seiten führten, entwickelten sie eine Arbeit, die bildende und darstellende Kunst, Tanz und Musik verbindet und denjenigen eine Stimme gibt, denen in der herkömmlichen Berichterstattung nicht ausreichend Platz eingeräumt wird.

von Sebastian Hirn und Lisa Hörstmann mit Aziz Dyab, Freya Herrmann, Constanze Knapp, Niko de Paula Lefort, Geir Angell Øygarden, Nanna Stigsdatter Mathiassen, Ina Tempel, Julia Turbahn und den Embassy Singers

Freitag, 17. Januar 2020, 19 Uhr
Samstag, 18. Januar 2020, 19 Uhr
Sonntag, 19. Januar 2020, 19 Uhr
Dienstag, 21. Januar 2020, 19 Uhr
Mittwoch, 22. Januar 2020, 19 Uhr

10 / 15 EUR

www.outpostsofresistance.net

Gefördert von der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa und dem Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Medienpartner: Exberliner.